Eine Lektion in Honeysuckle, Southern Dinge

Südlichen Dinge, die Einen Ort, seine Menschen und die Dinge, die Eine Lektion in Honeysuckle Von Scott Geier Als meine Tochter geboren wurde, war das Geld eng, so dass meine Frau und ich zog nach South Carolina zu Leben

Ein Ort, seine Menschen und seine Dinge

Eine Lektion in Honeysuckle

Von Scott Geier

Als meine Tochter geboren wurde, war das Geld eng, so dass meine Frau und ich zog nach South Carolina in einem Haus zu Leben, das meine Eltern gekauft hatten, in den Ruhestand treten; Sie lassen uns Leben, gibt es für Billig, bis wir auf unseren Füßen. Das Haus war in einem master-geplante Gemeinschaft auf Daniel Island. Es war ziemlich viel, was Sie erwarten würden, in einem master-geplante Nachbarschaft: es war sicher und sauber, und abgeschnitten, und die teure und weiß. Ich habe es gehasst.

Von der Zeit, als meine Tochter alt genug war zu gehen, gingen wir zusammen, alleine, Wann immer wir konnten. Eines Tages gingen wir auf einen Weg, und ich Roch etwas. Es war irgendwo abseits des Pfades im Wald, etwa fünfzig Meter von der übung Modul und retention Teich. Ich blieb stehen und sah eine große Masse von Reben, übersät mit gelben und weißen Blumen.

“Georgie, sehen Sie dort”, sagte ich.

Wir gingen hinüber zu dem Gebüsch.

Geißblatt wächst am Rande der Wälder. Quelle: www.newagegathering.com

Ich pflückte eine der Blumen aus, von der Basis, Zwickte Sie sanft auf den Boden, zog die dünne grüne Welle durch die Röhre, bis ein kleiner Tropfen Nektar Perlen in die Lücke. Ich schmeckte es.

Meine Tochter war entsetzt. “Sie aß. “

“Es ist honeysuckle”, sagte ich. “Hier, versuchen Sie es.”

Georgie lachte, aber nicht zögern. Sie zupfte eine Blume, zog den stengel durch, nur rechts, auf Ihrem ersten Versuch, und schmeckte den Nektar. Wir beide lächelten.

Blick zurück, ich glaube nicht, dass ich wäre so glücklich, wenn ich das gewusst hätte, ich hatte nur gelehrt, meine Tochter, wie zu Essen eine invasive Unkraut.

———————————–
Honeysuckle, zumindest die version, die ich kannte, aufwachsen in den Süden, und die version meiner Tochter und ich fand, dass der Tag auf Daniel Island, ist eine Besondere Sorte namens japanische Geißblatt, lonicera japonica. Es ist eines von mindestens 20 Arten in Nordamerika, aber es ist nicht

Japanische Geißblatt-Blumen. Quelle: wikipedia-creative commons unserer Gegend heimisch. Es ist ursprünglich aus Ost-Asien. Es wurde nach Amerika gebracht im Jahre 1802 und gepflanzt in einem Garten in Long Island. Hab es einmal hier, japanische Geißblatt machte sich gleich zu Hause und dann einige. Es wuchs wie ein Unkraut. Von der 20th century, es erstreckte sich von Florida bis Maine und so weit westlich wie Kansas.

Und honeysuckle nicht zu verbreiten, so weit durch um Erlaubnis zu Fragen. Es ist ein Tyrann. Sie wächst bis zu 80 Meter, auf Bäume zu klettern, und was sonst Sie finden können, und Sie breitet sich nach außen, um seine füllen von Sonne und Wasser. Es kommt früh und bleibt spät (oder gar nicht verlassen; in teilen des Südens, es ist ein evergreen). Es drückt auf die umliegenden Pflanzen und Sie sterben oft.

Aber trotz dieser, Geißblatt wird gefeiert fast wie keine andere pflanze, vor allem im Süden. Führen Sie eine schnelle Google-Suche und finden Sie unzählige restaurants, Cafés und bars mit dem Wort “honeysuckle” in Ihrem Namen; die meisten von Ihnen befinden sich im Süden oder Sie verfügen über die Küche der Südstaaten. Nach der lyrics.net Datenbank gibt es mindestens 156 songs mit dem Wort “honeysuckle” in Ihnen, und die meisten von Ihnen sind von country -, folk-und blues-Künstlern. Honeysuckle ist der name von einem trailer-park in Kentucky, es ist in den Titel der Radiosendung über moonshiners in den 1930er Jahren, und es ist ein Wort, das auf dem cover von einem Roman über eine South Carolina Frau namens Raylene. Warum?

Es gibt offensichtliche Gründe, aber Sie sind nicht ausreichend.

Zu bekommen, Geißblatt-Nektar, drücken Sie die grüne Lampe an der Basis der Blume blühen und langsam ziehen sich die Staubgefäße. Quelle: www.instructables.com

Honeysuckle ist sehr schön, natürlich. Die Blumen sind gefärbt, wie eine Hochzeit Kleid und geformt wie ein paar Lippen zu küssen. Aber viele Blumen sind schön. Honeysuckle riecht wunderbar –es ist stark genug, um Ihre Aufmerksamkeit zu bekommen und noch weich genug, um zu scheinen, zurückhaltend. Aber eine Menge von Blumen riechen. Geißblatt-Nektar ist süß und man kann es Essen. Aber so ist maple tree sap, und Sie hören nicht viele Lieder über Sirup.

Vielleicht ist es gerade das Wort selbst: honeysuckle. Honig. Säugen. Ist es ein süßer, eher “mütterlichen” Wort in der englischen Sprache? Es klingt mehr wie ein Prozess als eine pflanze; es ist der Klang eine stillende Mutter Ihr Kind zu schlafen. Aber das kann nicht vollständig erklären die Berufung.

Ich denke, honeysuckle gefeiert wird, weil, im Gegensatz zu den meisten Pflanzen, es ist persönlicher. Honeysuckle ist nicht nur eine wuchernde Rebe mit Blumen. Für viele Menschen, vor allem Südländer, es ist eine weitläufige Sammlung von Erinnerungen, ein cluster von Momenten. Zufällige Momente, wie der, den ich gemeinsam mit meiner Tochter.

Es ist schwer zu finden, ein first-person-Artikel über honeysuckle, die nicht erwähnt kindheit. Auch Rezepte für honeysuckle-basierte Lebensmittel (sorbets, Marmeladen, Likör) dazu neigen, beginnen mit Sätzen wie “als ich aufwuchs…”

Ein Kind schmeckt der Nektar triefte von einem Geißblatt Blume. Quelle: www.themagiconions.com

Honeysuckle weckt Erinnerungen an die kindheit, denn es ist die Quintessenz der kindheit Objekt: es wandert, es verursacht Probleme, es geht Plätze, es soll ja nicht zu gehen, es ist unseriös, es ist vergänglich, es bietet eine Reihe von kleinen Abenteuern. Essen Geißblatt Nektar ist der Gartenbau-entspricht der Fang lightning bugs.

Und ich denke, Geißblatt erinnert an die kindheit da, wo es wächst in der Regel. Es wächst in der kindheit Räumen. Nicht in der “vorgesehenen” kindheit – spots- der Schulhof und die umzäunten Spielplätze – aber in die vergessenen, vernachlässigten Bereiche, die Kinder lieben es, zu erkunden: der Wald, der Zug trestle, der Winkel unter dem kaputten Zaun, hinter dem nächsten Haus. Wir wachsen und jene Orte, die verblassen wieder in den hintergrund. Den kaputten Zaun vielleicht noch da sein, aber die Piraten-Versteck ist verschwunden, da Sie nicht mehr die Augen zu sehen.

Etwa ein Jahr nachdem ich die ersten aß, honeysuckle, zusammen mit meiner Tochter, zogen wir in Carrboro, North Carolina. Es war mitten im Sommer. Sobald wir packten die Kisten, Georgie und ich ging für einen Spaziergang, aber diesmal nicht allein. Sie hatte jetzt zwei Brüder.

Wir landeten an einem schönen park. Es hatte einen Spielplatz und Tennisplätze und Picknick-Tische. Die Jungen quietschte und rannte zu dem Klettergerüst. Georgie spielte auf der Schaukel ein wenig, aber schon bald war unruhig und wanderte zu den Rändern des Parks. Ich folgte Ihr. Wir erkunden einen Bach und sah für roly-polies unter Steinen. Dann Roch ich etwas süßes in der Luft.

Es wurde immer auf die Seite der präparierte Teil des Parks, hinter eine Mülltonne und Entwässerungsgraben. Georgie Verschwendete keine Zeit.

Sie war groß genug, jetzt zu erreichen die meisten Blumen. Sie begann zu Essen nektartropfen in rascher Folge.

Ein paar Minuten später, ein paar junge Kinder schlossen sich uns von der Seite des Waldes.

“Was Essen Sie?” fragte einer von Ihnen.

Ich habe nicht nichts zu sagen, da Georgie beantwortet. Mit großem aplomb, Sie zupfte eine Blume aus der Rebe und begann mit dem Unterricht.

Der Autor ist zu Fuß mit seiner Tochter in North Carolina.

Honeysuckle-Gelee (ergibt 7 halbe Liter)

• 4 Tassen Geißblatt Blumen
• 4 Tassen kochendes Wasser
• 1/4 c. Zitronensaft
• 4 Tassen Zucker
• 1 Packung flüssiges Pektin

Sammeln Sie die honeysuckle-Blüten auszuwählen, die Sie von Ihren Basen, wo die Rohr-förmigen enden der Blumen erfüllen die Rebe. Stellen Sie sicher, dass Sie die kleinen grünen Lampen an den enden der Blüten unversehrt, den süßen Nektar sickert aus der Staubfäden nach, Holen Sie die Tipps.

Als Nächstes bereiten Sie eine infusion. Entfernen Sie die kleinen grünen Spitzen, an der Basis des Geißblatt-Blüten. Bringen Sie 4 Tassen Wasser zum Kochen in einen großen Topf geben, Herd ausschalten, und fügen Sie dann die honeysuckle-Blüten, bedecken Sie die Pfanne nach Blüten in Wasser gelegt werden. Erlauben Sie Ihnen zu steil für etwa 45 Minuten, dabei gelegentlich umrühren.

Stamm die Blüten aus der Flüssigkeit. Messen Sie zwei Tassen infusion und zurück in den Topf geben.
Den Zitronensaft und den Zucker und biegen Sie die Hitze auf mittlere Hitze, unter ständigem rühren. Bringen die infusion, die zu einem hart Kochen, nicht umrühren nach unten. (220 Grad)

Fügen Sie die Pektin und Kochen für zwei Minuten. Hitze reduzieren, wenn notwendig, um zu vermeiden überkochen – die Mischung wird steigen ziemlich viel, wenn es sieden, so ist es am besten verwenden Sie eine große Pfanne.

Schöpflöffel die Marmelade in heiße, sterilisierte Gläser und Schraube Sie auf canning-Deckel. Setzen Sie die Gläser in kochendem Wasser mit einem Wasser-Badewanne-Eindoser für 5 Minuten. Entfernen Gläser und Stelle Sie auf ein Handtuch, aus Entwürfen. Erlauben Gläser abkühlen für 24 Stunden. Nach 24 Stunden haben, testen Sie die Deckel um sicherzustellen, dass die Gläser wirklich dicht sind.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *