Endometriose – Cannabinoide geben, die Linderung der Symptome

BeMining | Beste WordPress-theme für den Bergbau

Endometriose

Endometriose ist ein Zustand, in dem das Gewebe, das verhält sich ähnlich wie die Zellen, die Auskleidung der Gebärmutter (endometrium) wächst in anderen Bereichen des Körpers, was zu Schmerzen, unregelmäßige Blutungen, und mögliche Unfruchtbarkeit.

Die Gewebe-Wachstum (Implantat) tritt in der Regel im Bereich des Beckens, außerhalb der Gebärmutter, an den Eierstöcken, Darm, Rektum, Blase, und die zarte Auskleidung des Beckens. Aber, die Implantate können auftreten, in anderen Bereichen des Körpers, zu.

Ursachen, Ausdehnung und Gefahr Faktoren

Jeden Monat wird eine Frau die Eierstöcke produzieren die Hormone, die stimulieren die Zellen der Gebärmutterschleimhaut (endometrium) zu vermehren und die Vorbereitungen für eine befruchtete Eizelle. Das Futter schwillt an und wird dicker.

Wenn diese Zellen (so genannte Endometrium-Zellen) wachsen außerhalb der Gebärmutter, Endometriose Ergebnisse. Im Gegensatz zu Zellen, die sich normalerweise in der Gebärmutter, die Schuppen während der menstruation, die, die außerhalb der Gebärmutter an Ort und Stelle bleiben. Sie manchmal Bluten ein bisschen, aber Sie heilen und angeregt wieder in den nächsten Zyklus.

Dieser fortlaufende Prozess führt zu Symptome der Endometriose (Schmerzen) und kann dazu führen, dass Narben (Verwachsungen) auf die Rohre, Eierstöcke, und die umgebenden Strukturen im Becken.

Die Ursache der Endometriose ist unbekannt, aber es gibt eine Reihe von Theorien. Eine Theorie ist, dass die Endometrium-Zellen gelöst, während der menstruation, können Sie den „back up“ durch die Eileiter in das Becken. Dort angekommen, werden Sie Implantat und wachsen im Becken-oder abdominal-Höhlen. Dies nennt man retrograde menstruation. Dies geschieht in vielen Frauen -, aber es könnte auch etwas anderes über das Immunsystem der Frauen zu entwickeln, die Endometriose im Vergleich zu diejenigen, die nicht bekommen, die Bedingung.

Die Endometriose ist ein häufiges problem. Manchmal kann es laufen in der Familie. Obwohl die Endometriose ist in der Regel diagnostiziert im Alter zwischen 25 – 35, der Zustand wahrscheinlich beginnt über die Zeit, dass die regelmäßige menstruation beginnt.

Eine Frau, die eine Mutter oder Schwester mit Endometriose ist sechs mal häufiger zu entwickeln, die Endometriose als Frauen in der Allgemeinen Bevölkerung. Andere mögliche Risikofaktoren gehören:

  • Beginn der menstruation in einem frühen Alter
  • Nie hatte Kinder
  • Häufige Menstruationszyklen
  • Die Zeiträume, die letzten 7 oder mehr Tagen
  • Probleme wie eine geschlossene hyman, die blockiert den Fluss von Menstruationsblut während der Periode

Symptome

Schmerz ist das Hauptsymptom für Frauen mit Endometriose. Dazu können gehören:

  • Schmerzhafte Perioden
  • Schmerzen im Unterbauch-oder Beckenbereich Krämpfe, der fühlte sich für ein oder zwei Wochen vor der menstruation
  • Schmerzen im Unterbauch, spüren während der menstruation (Schmerzen und Krämpfe können stetige und langweilig oder schwer)
  • Schmerzen während oder nach Geschlechtsverkehr
  • Schmerzen, die mit Stuhlgang
  • Becken-oder Rückenschmerzen, die auftreten können zu jeder Zeit während des Menstruationszyklus

Hinweis: Oft gibt es keine Symptome. In der Tat, einige Frauen mit schwerer Endometriose haben überhaupt keine Schmerzen, in der Erwägung, dass einige Frauen mit milden Endometriose starke Schmerzen.

Andere Symptome können vorhanden sein, einschließlich:

  • Verstopfung
  • chronische Müdigkeit
  • schwere oder lange Unkontrollierbare Monatsblutung mit kleinen oder großen Blutgerinnseln
  • Magen-Darm-Probleme wie Durchfall, Blähungen und schmerzhafter Stuhlgang
  • extreme Schmerzen in den Beinen und Oberschenkeln
  • Rückenschmerzen
  • leichte bis extreme Schmerzen beim Geschlechtsverkehr
  • Schmerzen durch Verwachsungen, die möglicherweise binden einen Eierstock auf der Seite der Becken-Wand, oder Sie können sich auch zwischen der Blase und der Darm,Gebärmutter, etc.
  • extreme Schmerzen mit oder ohne das Vorhandensein der menses
  • prämenstruelles spotting
  • leichte bis schwere Fieber
  • Kopfschmerzen
  • depression
  • Hypoglykämie (niedriger Blutzucker)
  • Angst

Darüber hinaus Frauen, die mit der Diagnose Endometriose haben können Magen-Darm-Symptome, die mimik Reizdarm-Syndrom.

Patienten, die Ruptur einer endometriotic Zyste kann derzeit mit einem akuten abdomen als ein medizinischer Notfall.

Gelegentlich kann der Schmerz auch in anderen Regionen auftreten. Zysten können vorkommen in der Blase (obwohl selten) und verursachen Schmerzen und sogar Blutungen während des wasserlassens. Endometriose dringen in den Darm und verursachen schmerzhafte Stuhlgänge oder Durchfall.

Zusätzlich zu den Schmerzen während der menstruation, die Schmerzen der Endometriose können auftreten, zu anderen Zeiten des Monats und nicht nur auf den Zeitpunkt der menses. Es können Schmerzen mit dem Eisprung, die Schmerzen mit Adhäsionen, Schmerzen, verursacht durch Entzündungen in den Becken Hohlraum, Schmerzen beim Stuhlgang und beim Wasserlassen, während der Allgemeinen körperlichen Bewegung, d.h. Bewegung, Schmerzen vom stehen oder gehen, und Schmerzen, die mit Geschlechtsverkehr. Aber die meisten verzweifelten Schmerz ist in der Regel bei der menstruation, und viele Frauen fürchten, dass Ihre Perioden. Auch der Schmerz kann beginnen eine Woche vor der Menstruation, während und sogar eine Woche nach der Menstruation, oder es kann konstant sein. Es gibt keine bekannte Heilung für Endometriose.

Anzeichen und tests

Tests, die durchgeführt werden, um zu diagnostizieren Endometriose sind:

  • Becken-Prüfung
  • Transvaginale Ultraschall
  • Becken-Laparoskopie
  • Behandlung

Behandlungsmöglichkeiten umfassen:

  • Medikamente, die Schmerz zu Steuern
  • Medikamente zum stoppen der Endometriose noch schlimmer
  • Operation zum entfernen der Bereiche der Endometriose
  • Hysterektomie mit Entfernung beider Eierstöcke

Die Behandlung hängt von folgenden Faktoren ab:

  • Alter
  • Die schwere der Symptome
  • Schweregrad der Erkrankung
  • Ob Sie wollen, dass Kinder in der Zukunft

Einige Frauen, die das nicht immer wollen Kinder und haben eine leichte Erkrankung und die Symptome können wählen, um nur regelmäßige Prüfungen alle 6 – 12 Monate, so kann der Arzt sicherstellen, dass die Krankheit nicht schlimmer werden. Sie können die Symptome durch:

  • Bewegung und Entspannung Techniken
  • Nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs), wie ibuprofen (Advil) und naproxen (Aleve), paracetamol (Tylenol) oder verschreibungspflichtige Schmerzmittel zu lindern Krämpfe und Schmerzen.
  • Die Behandlung kann umfassen, stoppen den Menstruationszyklus und erstellen einen Zustand ähnlich der Schwangerschaft. Dies wird als pseudopregnancy. Es kann helfen, verhindern, dass die Erkrankung von immer schlimmer. Es ist getan, die die Antibabypille mit östrogen und Progesteron.
  • Sie nehmen das Medikament kontinuierlich für 6 – 9 Monate vor der Einstellung der Medizin für eine Woche, über einen Zeitraum. Nebenwirkungen sind Flecken von Blut, Brustspannen, übelkeit, und andere hormonelle Nebenwirkungen.
  • Diese Art der Therapie lindert die meisten Endometriose-Symptome, aber es nicht verhindern, dass Narben von der Krankheit. Tut es auch nicht rückgängig machen alle körperlichen Veränderungen, die bereits stattgefunden haben.
  • Eine weitere Behandlung beinhaltet die Progesteron-Pillen oder Injektionen. Nebenwirkungen können lästig und zählen Depressionen, Gewichtszunahme, und die Flecken von Blut.
  • Einige Frauen können vorgeschrieben werden, Medikamente, stoppen die Eierstöcke durch die Herstellung von östrogen. Diese Medikamente sind als gonadotropin-agonist Drogen und gehören nafarelin Acetat (Synarel) und Depo Lupron.
  • Mögliche Nebenwirkungen sind Symptome der Menopause wie Hitzewallungen, vaginale Trockenheit, Stimmungsschwankungen und frühen Verlust von Kalzium aus den Knochen.
  • Weil der Verlust der Knochendichte, ist diese Art der Behandlung ist in der Regel begrenzt auf 6 Monate. In einigen Fällen kann es verlängert werden, bis zu 1 Jahr, wenn kleine Dosen von östrogen und Progesteron gegeben werden, um zu reduzieren, die Knochen schwächt Nebenwirkungen.
  • Chirurgie ist eine option für Frauen, die schwere Schmerzen nicht zu verbessern, mit Hormonbehandlung, oder, die Schwanger werden wollen, entweder jetzt oder in der Zukunft.
  • Becken-Laparoskopie oder Laparotomie durchgeführt, um zu diagnostizieren Endometriose und entfernen Sie oder zerstören Sie alle Endometriose-bezogene Gewebe und Narbengewebe (Adhäsionen).
  • Frauen mit schweren Symptomen oder Krankheit, die nicht wollen, Kinder in der Zukunft haben Operation zur Entfernung der Gebärmutter (Hysterektomie). Eine oder beide Eierstöcke und der Eileiter, ebenfalls entfernt werden. Eine von drei Frauen, die nicht haben, die beide Ihre Eierstöcke entfernt, die zum Zeitpunkt der Hysterektomie wird Ihre Symptome zurückkehren und muss, um die Operation zu einem späteren Zeitpunkt zum entfernen der Eierstöcke.

Ursache

Während die genaue Ursache der Endometriose unbekannt bleibt, haben viele Theorien vorgelegt worden sind, besser zu verstehen und zu erklären, seine Entwicklung. Diese Konzepte nicht notwendigerweise gegenseitig ausschliessen.

Östrogene:

Endometriose ist eine Krankheit, die östrogen-abhängig und so gesehen vor allem während der reproduktiven Jahre. In experimentellen Modellen, östrogen notwendig ist, zu induzieren oder aufrechtzuerhalten Endometriose. Die medizinische Therapie wird oft auf eine Senkung der östrogenspiegel um die Krankheit zu kontrollieren. Zusätzlich kann die aktuelle Forschung in der aromatase, einem östrogen-Synthese-Enzym, wurde der Nachweis erbracht, warum und wie sich die Krankheit weiterhin besteht nach der menopause und Hysterektomie.

Retrograde menstruation:

Die Theorie der retrograde menstruation, zuerst vorgeschlagen von John A. Sampson, deutet darauf hin, dass einer Frau während der Menstruation, einige der endometrialen Schmutz verlässt die Gebärmutter durch die Eileiter und heftet sich an der peritonealen Oberfläche (die Auskleidung der Bauchhöhle), wo es weitergehen kann, dringen in das Gewebe der Endometriose. Während die meisten Frauen können einige retrograde Menstruation, in der Regel Ihr Immunsystem ist in der Lage, klar den Schmutz und verhindern, dass die implantation und das Wachstum von Zellen, die von diesem Ereignis. Jedoch bei einigen Patienten, die Endometrium-Gewebe transplantiert, die durch retrograde menstruation in der Lage sein kann, um Implantat und etablieren sich als Endometriose.

Müllerianosis:

Eine konkurrierende Theorie besagt, dass Zellen mit dem potential zum Endometrium sind niedergelegt in den Schriften, die während der embryonalen Entwicklung und Organogenese. Diese Gebiete Folgen die weiblichen Fortpflanzungsorgane (Müller) – Trakt, wie es migriert caudally (nach unten) bei 8-10 Wochen des embryonalen Lebens. Primitive Endometrium-Zellen werden disloziert von den wandernden Gebärmutter und wirken wie Samen oder Stammzellen. Diese Theorie wird unterstützt durch fetalen Autopsie.

Coelomic Metaplasie:

Diese Theorie basiert auf der Tatsache, dass coelomic Epithel ist der gemeinsame Vorfahr von Endometrium-und peritonealen Zellen und stellt die Hypothese auf, dass später Metaplasie (Umwandlung) von einer Zelle auf die andere möglich ist, vielleicht ausgelöst durch eine Entzündung.

Genetik:

Erbliche Faktoren spielen eine Rolle. Es ist auch anerkannt, dass Töchter oder Schwestern der Patienten mit Endometriose, sind einem höheren Risiko der Entwicklung von Endometriose selbst; zum Beispiel, niedrige Progesteron-Spiegel kann genetisch bedingt sein und kann dazu beitragen, zu einer Hormon-Ungleichgewicht. Es ist eine etwa 10-Fach erhöhte Inzidenz bei Frauen mit einem betroffenen ersten Grades. Eine Studie von 2005 veröffentlicht in der American Journal of Human Genetics fand einen Zusammenhang zwischen Endometriose und dem Chromosom 10q26, während ein 2010 Natur-Genetik-Studie erkannt, dass eine Verknüpfung mit der 7p15.2-region.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: