Foto 101: Fünf Tipps für Shooting-Interieur – Design*Sponge

Foto 101: Fünf Tipps für das Fotografieren der Innenräume habe ich noch nie ein großer fan von Regeln—vor allem, wenn es um kreative outlets wie Fotografie, schreiben oder verzieren. Wer niemanden zu verraten

Ich habe noch nie ein großer fan von Regeln—vor allem, wenn es um kreative outlets wie Fotografie, schreiben oder verzieren. Wer ist jemand, Ihnen zu sagen, was gut aussieht? Wer ist niemandem zu erklären, wie Sie Ihr Heim schmücken? Wenn Sie wirklich lieben das Bild von Ihrer Katze trägt ein Snuggie, wer ist

jemand , Ihnen zu sagen, dass es ein schlechtes Foto? Soweit ich bin besorgt, man muss Sie—Kritiker verschwunden sein! Noch, das bedeutet nicht aufhören Menschen aus und fragt mich, auf einem semi-regelmäßig, wie Sie können nehmen Sie gute Fotos. Ich bin zwar der festen überzeugung, dass es keine solche Sache wie eine „gute“ Foto (die Leute eine Meinung haben, die eine oder andere Art), ich tun, haben eine Handvoll go-Tipps und tricks, die ich wiederum zu, besonders, wenn im Zweifel. Diese sind nicht Regeln per se—mehr Richtlinien, die Sie Folgen können bei der Einnahme von Fotos von Ihrem Zuhause—einen Rahmen, in dem Sie sich bewegen, Experimentieren und Spaß haben. Die große Sache über diese „Regeln“ ist, dass Sie für fast jede situation und das Niveau der Fotografie. Die meisten Kameras heute (ob Sie top-of-the-line oder bottom-Regal) sind mit manuellen Einstellungen und Optionen für fortgeschrittene Schießen. Folgen diesen Regeln, brauchen Sie nur drei Dinge: eine Kamera (stellen Sie sicher, Lesen Sie dessen Bedienungsanleitung), ein Stativ, und ein standard-Foto-Bearbeitungs-software (Photoshop ist die Hände-down die ideale, Aperture und Lightroom sind auch gut, iPhoto nicht so viel). Ob deine Fotos sind „gut“ oder „schlecht“ ist einfach an Ihnen, aber diese fünf Tipps haben Sie schon in die richtige Richtung! Happy shooting! —Max

Das menschliche Auge ist eine wunderbare Sache, in der Lage Anpassung an fast alle Licht-Temperatur—egal ob warm-gelb von Glühbirnen oder das Matte grün von Leuchtstofflampen bedeutet. Eine Kamera, jedoch ist geradezu dumm, im Vergleich zu dem menschlichen Auge. In der Erwägung, dass das Auge nehmen, im Schein einer Glühlampe und interpretieren es als weißes Licht, eine Kamera wird nur als plain ol‘ hässlich. Dies ist, warum, wenn es um Interieur-Fotografie, ist es am besten zu verwenden nur natürliches Licht. Dies ist die goldene Regel , wenn es um Interieur-Fotografie (oder die meisten anderen die Fotografie, für diese Angelegenheit). Wenn du gehst, zu Folgen nur einen Rat aus dieser Zuschreibung, stellen Sie sicher, dass es dieser.

Wenn man einen Innenraum, werden Sie wollen, stellen Sie sicher, dass Sie alle anderen Lichter sind aus. Ich wiederhole—schalten Sie ALLE Ihre Lampen AUSSCHALTEN. Sie möglicherweise ein wenig verwirrt durch diese Regel—denn Licht ist ein notwendiger Bestandteil der Fotografie. Was ist, wenn das Licht, das durch Ihr Fenster ist nicht stark genug? Dies ist, was Ihr Stativ und Ihre Kamera Verschlusszeit-Einstellungen sind für. Pop Ihrer Kamera auf Ihr Stativ zu vermeiden, motion blur und slowwwww unten die Verschlusszeit zu ermöglichen, für eine lange Exposition. Dies wird es ermöglichen, Ihre Kamera zu Holen, was auch immer das Licht in dem Raum, und Sie nicht haben, zu greifen, zu künstlichem Licht oder, Gott bewahre, Ihre flash.

Sobald Sie beginnen, die Innenraum Fotos ausschließlich mit natürlichem Licht, sehen Sie nur, wie viel schöner es macht das Endergebnis. Die Farben erscheinen frisch und sauber, die Schatten kommen aus mehr natürlichen Richtungen (eher als, sagen wir, oben), und die Chancen, dass Sie Ihre Weißabgleich in der post-Produktion stark vermindert.

Kurze Anmerkung: Obwohl natürliches Licht ist bei weitem das beste Licht, um zu Schießen, nicht alle Natürliche Licht ist gleich. Es ist am besten zu vermeiden Zeiten des Tages, wenn die Sonne direkt in Ihr Zimmer—dies wird immer bestimmte Gebiete von heller oder mehr ausgeblasen als andere. Wie wahr ist das Schießen im freien fotografieren an einem bewölkten Tag ist eigentlich ideal—die Wolken wirken wie eine Natürliche Softbox, diffundiert das Licht und schaffen sogar noch, gedämpften Schatten.

Die meisten Kameras kommen heute mit der Fähigkeit zu Schießen RAW. Im Gegensatz zu JPEGs, die eine „verlustbehaftete“ Komprimierung der Datei (was bedeutet, dass Sie Müll eine Menge von dem Foto Informationen, um Speicherplatz zu sparen), RAW-Dateien sind im wesentlichen unberührt fotografischen Daten. Wenn man parallelen zu ziehen zwischen der digitalen Fotografie und film Fotografie, eine RAW-Datei wäre vergleichbar mit einem unverarbeiteten negativen—es ist im wesentlichen eine Aufzeichnung der Licht auf den sensor der Kamera und wurde noch nicht in Bildpunkte.

Viele Gründe, um zu Schießen im RAW-Modus, einer der besten ist, weil es Ihnen erlaubt, die Kontrolle über Ihre endgültige Bild. RAW-Dateien erhalten viel mehr fotografische Informationen, so dass Sie zum abrufen von scheinbar geblasen-out-oder unterbelichtete Bereiche, Weißabgleich genauer, und bestimmen Sie die endgültige Größe Ihres Fotos.

Hinweis: Wenn es um die Bearbeitung von RAW-Fotos, mein go-to-software ist Photoshop, den integrierten RAW-Editor macht einen wunderbaren job und ist sehr feature-Reich.

Wenn es um das Komponieren Innenraum Fotos habe ich festgestellt, dass, wenn es Zweifel, es ist immer am besten, um zu Schießen geradeaus. Verwenden Sie Ihr Zimmer architektonischen Rahmen als Leitfaden, zeigen Sie Ihre Kamera, damit es richtet perfekt mit einer der Wände. Wenn Ihre Kamera verfügt über eine raster-oder kompositorische Hilfslinien im Sucher (auch iPhones mit dieser Funktion ausgestattet), ist dies ein perfekter moment, um das tool. Sie wollen es so machen, dass die Wand der horizontale und vertikale Linien, die (zusammen mit den horizontalen und vertikalen Elemente der Elemente entlang der Wand) ausgerichtet sind, fast wie auf einem raster, in Ihrem Sucher. Hier sind einige Fotos, die ich von meiner Wohnung, [die Sie Lesen können, etwa bei der Länge, falls Sie interessiert sind, auf meine Verlobte blog] um dieses Konzept veranschaulichen:

Anstatt eine dynamische Komposition, die durch übermäßig dramatischen Kameraeinstellungen, diese Technik ermöglicht eine sehr viel harmonischere Ergebnis—es nutzt Ihre Wände wie eine leere Leinwand von Sorten mit Dynamik entsteht durch die Zusammensetzung von Objekten (wie Pinselstriche) innerhalb der Fotografie. Diese Technik ermöglicht es Ihnen auch, mehr Optionen, wenn und wenn Sie entscheiden, um ein Foto zuzuschneiden.

Also—um zusammenzufassen, ist es normalerweise am besten, um Ihre Kamera haben, wies gerade nach vorn in Richtung einer flachen Oberfläche. Es gibt natürlich Ausnahmen von dieser Regel, aber wenn Sie unsicher sind, ist es immer besser, sich zu irren auf der Seite der Einfachheit. Wie bei den meisten Dingen im Leben, weniger ist oft mehr. Hier sind einige sehr professionelle, hoch wissenschaftlichen Zeichnungen weiter meinen Standpunkt darzustellen:

Eines der größten Hindernisse, die Sie stoßen, wenn man ein Innenraum ist wenig Platz. Bei Aufnahmen in Innenräumen, vor allem in kleinen Wohnungen oder kleinere Räume wie Küchen und Badezimmer, finden Sie vielleicht selbst rückwärts in eine Mauer (buchstäblich), wenn Sie versuchen, um die perfekte Aufnahme. Oft Menschen der erste Instinkt ist, zu gehen ein kaufen ein Weitwinkel-Objektiv, um dieses Problem zu beheben, aber diese option führt oft zu verzerrten, „fisheyed“ Bilder. Ich habe festgestellt, dass der beste Weg, um den Schuss zu bekommen, die Sie wollen, ist, nicht ändern Sie Ihre Linse, sondern ändern Sie Ihre Umwelt.

Es ist wichtig, im Auge zu behalten, dass Sie, wie der Fotograf, sind im wesentlichen Der Allmächtige Herr des Weltalls innerhalb Ihrer Fotos. Bedeutung: fühlen Sie sich frei zu bewegen Zeug. Wenn Sie können nicht nehmen Sie das perfekte Foto von Ihrem Sofa aus, denn es gibt eine große ol‘ Kredenz hinter Sie, bewegen Sie, dass Kredenz! Wenn es eine zimmerpflanze, wo müssen Sie Ihr Stativ, bewegen, die zimmerpflanze! Wenn Sie können, Holen Sie sich ein besseres Bild von dem Raum, in Frage, die aus dem nächsten Raum, dann mit allen Mitteln—Schießen durch die Tür! BOOM:

Dies gilt auch für Dinge, die vielleicht in der Weise in Ihr Foto. Wenn es irgendwelche unschönen Kabel, Objekte oder Möbelstücke, die töten Ihre fotografischen buzz, get rid of ‚em! Und keine sorgen über Ihre Dokumentation Integrität—Bearbeiten der Objekte ist eine Fotografie ist eine schmutzige kleine Geheimnisse (auch Bürgerkrieg Fotografen bewegt, Kanone, Kugeln und Leichen in Ihren Fotos zu erstellen, die mehr dramatische Kompositionen, I kid you not).

Wenn Sie Schießen close-ups oder-Verläufe in Ihren Raum, es ist wichtig zu wissen, wie (und Wann) nutzen Sie Ihre Blende. Im wesentlichen das Werkzeug, das bestimmt die Größe der Bohrung an Licht erlaubt, durch zu kommen, die Blende ist auch verantwortlich für die Steuerung der Kamera ist die Schärfentiefe. Wenn Sie Schießen eine nahaufnahme von einer vase, zum Beispiel, und Sie möchten, dass Ihre hintergrund werden unscharf aus, das Fokus-tool ist nur die Hälfte von dem, was Sie brauchen, um zu erreichen, dass Wirkung. Die kleineren Ihre Blendenzahl (bzw. je größer die Blende Loch), die flacher Ihre Schärfentiefe. Die größeren Ihre Blendenzahl (bzw. je enger die Blende, – Loch), die mehr in den Fokus scharf und alles. Um einen unscharfen hintergrund auf Ihrem vase Foto, dann werden Sie wollen, um zu Schießen mit einer breiteren öffnung, oder der kleinste f-stop der Kamera ermöglichen. Umgekehrt, wenn Sie Schießen einen größeren Raum oder einen ganzen Raum, werden Sie wollen, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre f-stop ist kurbelte den ganzen Weg bis, so dass alles scharf abgebildet wird.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: