Griechische Hochzeit Traditionen

Erfahren Sie mehr über die Traditionen, Aberglauben und Zeremonien, die von einer griechischen Hochzeit.

Griechische Hochzeit Traditionen haben Ihre Wurzeln in alten Bräuchen und religiösen ritual. Vielleicht sind Sie mit Ihnen vertraut wird, von Hochzeiten, die Sie besucht haben. Oder vielleicht die nächsten, die Sie jemals gewesen ist, gerade die beliebten Film „My Big Fat Greek Wedding.“ Sie könnten auf der Suche zu verstehen, was Sie gesehen haben, oder gewisse Zeremonien in Ihrer eigenen Hochzeit. Diese Traditionen vereinen, dem griechischen Volk auf der ganzen Welt. Sie können lernen, mehr über die Griechische Kultur mit diesem Udemy-Kurs.

Verlobungsringe

Als Griechische Paare engagieren, Sie in der Regel exchange-Verlobungsringe in Anwesenheit Ihrer Familie. Eine party folgt! Jeder partner bekommt einen einfachen gold band zu tragen auf der linken hand, um zu signalisieren, das engagement. (Ein großer Diamant-Solitär für die Frau, nur nicht den griechischen Brauch.) Dies sind die gleichen Ringe, die das paar tragen, wie Ihre Eheringe. Die bands gesegnet sind, während der trauung, und das paar dann schaltet Sie auf die Rechte hand.

Einstellung des Datums

In der Einstellung von Datum, es sind die klassischen Zeiten des Jahres, wenn die Griechen würden nie halten eine Hochzeitszeremonie. Die meisten Griechen gehören der Griechisch-Orthodoxen Kirche, und heiraten Sie in diesem glauben. (Sie können lernen, mehr über die Unterschiede zwischen den westlichen und östlichen Zweige des Christentums mit einem Kurs in der Geschichte der Kirche.)

Die verbotene Termine für Hochzeiten gehören in den ersten zwei Wochen im August, denn das ist einer Zeit gewidmet, feiert die Jungfrau Maria. Griechen auch nicht heiraten während der vierzig Tage vor Weihnachten. Und den gesamten Zeitraum der Fastenzeit – die düstere Zeit vierzig Tage vor Ostern – ist auch nicht akzeptabel für Hochzeiten. Es gibt ein paar andere Heilige Tage, wo Hochzeiten werden ebenfalls nicht durchgeführt werden. Dazu gehören August 29 th , Marken, die die Enthauptung des Heiligen Johannes des Täufers, und 14 September th , das ist das fest der Erhöhung des Heiligen Kreuzes.

Das Bett

Vor der Hochzeit, Freunde und Familie helfen, das neue paar, bereiten Sie Ihre neue Heimat. Die Braut und Ihre Begleiter – alle single-Frauen – make-up wird die eheliche Bett. Der Bräutigam muss es geben, seine offizielle Genehmigung. Dann Geld (Wohlstand) und Reis (für putting down roots) werden geworfen auf das Bett. Schließlich ist ein baby rollte über das Bett, um zu garantieren Fruchtbarkeit! Der Aberglaube sagt, dass, was auch immer das Geschlecht des Babys ist, wird der sex des Paares mit dem ersten Kind. Also, wenn ein junge verwendet wird, deren erstes Kind ein Sohn.

Vorbereitung der Bräutigam

Am Tag der Hochzeit, der Bräutigam seine Freunde versammeln sich, um ihm zu helfen machen Sie sich bereit. Sein bester Mann – der so genannte „koumbaro“ – rasieren den Bräutigam. Dies zeigt das Vertrauen zwischen Ihnen. Die koumbaro auch stehen durch den Bräutigam während der Zeremonie, und hat noch andere Verpflichtungen wie Geld für die Hochzeit Kronen. Allen anderen Freunden Hilfe zu kleiden der Bräutigam. Man könnte button das shirt. Vielleicht setzen Sie mit der Jacke auf ihn. So haben Sie alle eine symbolische Rolle in der immer ihn bereit.

Die Vorbereitung der Braut

Die Braut wird ebenso von Ihr vorbereitet koumbara – oder Magd der Ehre gekleidet und von Ihren Freunden. Auf der Unterseite der Braut die Schuhe geschrieben werden die Namen aller nicht verheirateten Freunde. Die Namen, die getragen werden, die Weg von das Ende der Nacht sind die Namen der Frauen, die verheiratet sein wird bald selbst. Die Braut, sobald Sie angezogen ist, traditionell verlässt mit Ihrem Vater. Sie erzählt von Ihrer Mutter, zurück zu schauen auf das Haus der Eltern ein letztes mal, um sicherzustellen, dass die Kinder nach dieser Seite der Familie.

Religiöse Beratung

Zusammen, das paar muss auch treffen mit dem Priester bei Ihrer örtlichen Kirche. Sie sind erforderlich, um zu treffen sich ein paar mal während Ihres engagement, um sicherzustellen, dass Sie bereit sind für die Ehe und wissen, was zu erwarten ist. Sie können lernen, mehr über sich bereit für die Ehe selbst mit einer informativen online-Kurses.

Gute Glück-Symbole

Griechen sind immer auf der Hut vor dem bösen Blick. Dies ist Ihr Begriff für den schlechten wünschen, Neid und böse Gedanken von anderen. Der böse Blick sollte vor allem abgewehrt werden, während solch eine glückliche Zeit, als eine Hochzeit!

Zum Beispiel, wenn jemand Komplimente, die das Kleid der Braut, ohne weiter spucken zur Abwehr der bösen Blick, den die Braut dann könnte etwas verschüttet auf der Vorderseite des Ihr Kleid. Das Kleid wäre ruiniert und das Kompliment negiert – durch den bösen Blick. Wie schützen Sie sich? Die Teilnehmer tragen ein blaues Auge-symbol zur Abwehr des „bösen Blicks“. (Die Farbe blau ist stark gegen den bösen Blick.) Ein weiterer Weg, um abzuwehren diese Pannen ist durch spucken! (Die Sie nicht wirklich brauchen zu spucken Speichel heraus – eine einfache symbolische „ptou!“ genügt.) Sollten Sie spuckte drei mal nach einem Kompliment bezahlt wird, oder einfach nur für Glück. Ptou! Ptou! Ptou!

Die Braut kann ein Klumpen von Zucker – zum süßen Leben – in Ihrem Handschuh. Oder Sie können zu Fuß den Gang hinunter mit einer gold-Münze in Ihrem Schuh zu Wohlstand bringen. Der Bräutigam setzte ein Stück Eisen in seine Tasche, um böse Geister abwehren.

Auch ungerade zahlen sind als mehr Glück als gerade zahlen. Die Braut und der Bräutigam sollte eine ungerade Anzahl von Teilnehmern. Sie spucken eine ungerade Anzahl von Zeiten. Eine ungerade Zahl ist, kann nicht geteilt werden – das ist, was wir hoffen für das paar.

Zeremonielle Elemente

Die Zeremonie wird traditionell Folgen die Zeremonien und Rituale der Griechisch-Orthodoxen Kirche. Bestimmte Elemente sind die Kronen, die Kerzen, und dem gemeinsamen Kelch. Die Zeremonie hat viele Stufen und kann leicht letzten Stunde – wenn nicht länger!

Der Bräutigam wartet auf die Braut an der Vorderseite der Kirche. Er hält den Strauß, der auf Sie wartet. Sie ging den Gang hinunter von Ihrem Vater, der Bräutigam, und übergab den Strauß.

Zwei gold-Kronen sind verbunden durch einen einzigen Strang der Band. Dies symbolisiert die Vereinigung von zwei Personen in ein einzelnes Ehepaar. Die Krone bedeutet auch, dass Sie Herrschaft über Ihren Haushalt zusammen. Die Kronen werden als „stefana“ in der griechischen. Während der Zeremonie, die Kronen sind hin und her getauscht drei mal von der koumbaro.

Die Braut und Bräutigam halten auch Kerzen während der Zeremonie. Diese symbolisieren das Licht, das Christus symbolisiert. Die Kerzen können in der Kirche zu brennen, oder zurück in die Heimat gebracht, um verwendet werden, aber sollten niemals weggeworfen werden. Sollten Sie brannte komplett aus.

Der Priester gießt Wein in den „gemeinsamen Kelch“ – das heißt, ein einzelnes Glas Wein – und die Braut und Bräutigam nehmen jeweils drei Schlucke es. Der Wein symbolisiert das Leben und die gemeinsame Nutzung von Schlucke es ist symbolisch dafür, wie das paar teilen im Leben zusammen.

Es gibt auch andere Praktiken, die einzigartig in der Griechisch-Orthodoxen Zeremonie. Die koumbaro wird auch der Austausch der Trauringe drei mal zwischen dem paar vor, Sie sind gesegnet, und auf die paar Rechte Hände. Das paar wird halten Sie Ihre Rechte Hand zusammen, während der Zeremonie zu markieren Sie Ihr neues Leben zusammen als eine Einheit. Dann schließlich, als Sie tragen die Kronen, die paar Spaziergänge rund um den Tisch, hält die Tasse, die Bibel und die Kerzen. Sie führen durch den Priester in dieser ersten Spaziergang zusammen als Mann und Frau. Diese Wanderung ist ein symbol für Ihr Engagement zu bleiben mit einander in life ‚ s journey. Der Priester segnet das paar und entfernt die Kronen. Kein Gelübde sind gesprochen von dem paar, Ihre Vereinigung ist zementiert durch den Segen des Priesters und der Zeugen der Versammlung.

Feiert die Hochzeit

Nach der Zeremonie, ist es Zeit für eine feier! In der Vergangenheit war es traditionell bei griechischen Hochzeiten zu zerschlagen und brechen der Platten. Dies wurde getan, um zu bestätigen, dass es einen besonderen Anlass! Doch die Praxis hat weitgehend gefallen sind, aus der Mode. Wenn es fertig ist, spezielle Gips-Platten – die sind beide billiger und sicherer Trennung verwendet werden, anstelle der typischen Geschirr.

Tanzen ist ein wichtiger Bestandteil der feier. Es gibt verschiedene Griechische Tänze, die athletische Tsamiko der ouzo-getränkt Zeibekiko. Die Kalamatianos ist ein traditioneller Tanz, die Ihren Ursprung in Kalamata in der Antike. Die Tänzer kommen zusammen, tanzen zu traditionellen rhythmischen Musik. Sie bewegen sich in einem Kreis, halten sich an den Händen und drehen sich im Uhrzeigersinn. Der Letzte Tanz des abends ist reserviert für die Braut und Bräutigam gemeinsam zu tun. Die Gäste kommen zu Ihnen und pin Geld, um Ihre Kleidung! (Ein anderer Weg für das paar zu machen, etwas Bargeld beinhaltet das schneiden bis der Bräutigam seine Krawatte und verkaufen die Stücke für die Gäste!)

Jeder Gast sollte verlassen mit einer kleinen Tasche von Jordan Mandeln, oder koufeta. Gibt es natürlich eine ungerade Anzahl von Mandeln in der Tasche – zum Glück! Die Mandel selbst schmeckt etwas bitter, aber der Zucker-Beschichtung ist eine Möglichkeit, Wünsche dem paar das Leben wird meist zu süß. (In den alten Tagen, Nüsse waren einfach in Honig getaucht und gegessen.) Die ei-förmigen Mandel symbolisiert auch die Fruchtbarkeit. Und seine knackige Härte ist ein symbol für die Beständigkeit der Ehe! Eine einzelne person kann die Mandeln unter seine oder Ihre Kissen und träumen soll in der Nacht von der person, die Sie heiraten wird.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: