Katholische Hochzeit Helfen: Was sind die Regeln und Anforderungen für eine gültige katholische trauung?

Es gibt drei grundlegende Regeln oder Anforderungen für eine gültige katholische trauung; hier ist eine kurze Beschreibung der einzelnen, mit links zu weiteren Informationen.

Was sind die Regeln und Anforderungen für eine gültige katholische trauung?

Es gibt drei grundlegende Voraussetzungen für eine gültige katholische trauung:

  • Das paar muss in der Lage sein, married—, das heißt, Sie müssen eine Frau und ein Mann, der frei von jeder Behinderung, die verhindern würde, dass der Ehe.
  • Das paar muss Ihre Zustimmung geben, um verheiratet zu sein — , ist, durch einen Akt Ihres Willens, Sie unwiderruflich zu geben und zu akzeptieren, die anderen, um sich zu etablieren, Ehe (Canon 1057).
  • Sie müssen sich an die kanonische form für marriage—, das heißt, Sie müssen verheiratet sein, die nach den Gesetzen der Kirche, damit die Kirche und die Allgemeinheit wird sicher sein, über die Gültigkeit Ihrer Ehe.

Wir brechen jeden dieser Punkte.

Hindernisse für die Ehe

Erste, beide Personen müssen in der Lage sein, verheiratet zu werden, und frei von jedem Hindernis (Hindernis), die verhindern würde, dass der Ehe. Einige Hindernisse für die Ehe sind:

  • Alter: Beide Personen müssen alt genug, um die Eheschließung entsprechend der lokalen Gesetze. (Die Kirche hat ein Mindestalter, wie gut; finden Sie Canon 1083.)
  • Ehe: Sie können nicht heiraten jemand anderes, wenn Sie bereits verheiratet sind. Das häufigste Hindernis für die Ehe diskutiert wird, dazu unten mehr.
  • Verwandten: Sie können nicht heiraten jemanden, der bereits Ihre relative (Kanon 1091-1094).
  • Grund: wer unfähig ist, zu verstehen, was die Ehe und die Verantwortung, die mit ihm gekommen (aufgrund der geistigen Beeinträchtigung, zum Beispiel) nicht in Ehe (Canon 1095).
  • Angst: niemand kann gezwungen werden, eine Ehe einzugehen, entweder direkt oder weil einige “schwere Angst” (Canon 1103).

Dies ist keine erschöpfende Liste. Es ist letztlich bis zu Ihrem Pfarrer, um festzustellen, ob es irgendwelche Hindernisse für Ihre Ehe.

Früheren Ehe ist wahrscheinlich das häufigste Hindernis für die Ehe. Die Kirche folgt den lehren Christi, die Ehe ist ein Bund, der nicht aufgelöst werden, so dass es nicht erkennt, Scheidung als “Auflösung” der früheren Ehe. Allerdings hat die Kirche einen rechtlichen Prozess für die Ermittlung, ob die frühere Ehe wurde valid—, ist, dass das Brautpaar frei gab, sich zu anderen in einer Weise, die gebracht werden, über eine gültige Ehe zwischen Ihnen. Wenn die Kirche feststellt, dass die Vorherige Ehe war nicht gültig, es wird gesagt, für nichtig erklärt werden. Eine Aufhebung entfernt das Hindernis für die Ehe.

Frei gegebene Zustimmung

Um hier eine gültige Ehe muss jede person frei wählen, um seine oder Ihre ganzen selbst zu den anderen, und das Geschenk annehmen des anderen, der unwiderruflich (für immer). Das Kirchenrecht setzt Voraus, dass die Worte und Handlungen das paar während der Hochzeit genau reflektieren Ihre Absicht, dies zu tun. Unmittelbar bevor das paar die Einwilligung zu der Ehe einzugehen (indem er die Ehe-Gelübde), die Unterstützung der Priester oder Diakon fragt das paar drei Fragen:

  • • N. und N., Sie kommen hier, um eine Ehe einzugehen, ohne Zwang, frei und mit ganzem Herzen?
  • • Sind Sie bereit, als Sie dem Pfad Folgen, der Ehe, zu lieben und zu Ehren einander für so lange, wie Sie beide Leben sollen?
  • • Sind Sie bereit, die Kinder liebevoll von Gott, und bringen Sie nach dem Gesetz Christi und der Kirche? (Um zu Feiern, Ehe #60)

Wenn es ernsthafte Zweifel an der Fähigkeit von einem oder beiden Personen zu geben, Ihre freie Zustimmung zur Ehe “ohne VORBEHALT” dem pastor Fragen kann, das paar zu verbringen die zusätzliche Zeit, die Auseinandersetzung mit dem Thema; die Hochzeit kann sogar verzögert werden “für eine Zeit”, bis das Problem behoben ist (Canon 1077).

Zum Beispiel, Kohabitation (Zusammenleben) ist ein Thema, das in der Regel erhält zusätzliche Aufmerksamkeit während der Ehe vorzubereiten. “Wenn es nicht genügend Bewusstsein für das paar ist Teil der wesentlichen Elemente der katholischen Lehre über die Heiligkeit der Ehe und sexuelle Beziehungen und für das Engagement, die treue und Dauerhaftigkeit erforderlich, in der Ehe, dann ist die Ehe sollte verschoben werden, bis sich dieses Bewusstsein entwickelt hat” (auf die Ehe Vorzubereiten, die Diözese von Rapid City; zitiert in der Ehe-Vorbereitung und Zusammenlebende Paare). Ein ausgereiftes Bewusstsein für die Natur des sakramentalen Ehe trägt ein paar die Fähigkeit, sich frei zu Zustimmung zur Ehe. Aber das Sakrament der Ehe nicht verweigert werden, nur weil ein paar ist, zusammen zu Leben. In der Tat, die Kirche hat angemahnt, dass sich die Pastoren Ansatz Zusammenlebende Paare mit Respekt, Nächstenliebe und Geduld.

Die Frage über die Annahme der Kinder (kann weggelassen werden für Paare jenseits der gebärfähigen Jahre) kann nicht scheinen, irgendetwas zu tun zu haben mit den frei gegebenen Zustimmung. Aber die Kirche lehrt, dass die Ehe ist natürlich bestellt nicht nur um “das wohl der Ehegatten darstellt,” sondern auch die “Zeugung und Erziehung von nachkommenschaft” (Canon 1055). In anderen Worten, da die Kinder ist ein Teil der natürlichen Zweck der Ehe, ist es unmöglich zu geben, sich zu den anderen “ohne Reservierung”, wenn Kinder ausgeschlossen sind.

Um zu gewährleisten, dass Paare, die voll verstehen, was es bedeutet zu geben, sich in der Ehe, der Kirche erfordert eine Zeit der Vorbereitung vor der Ehe. In der Regel wird die Ehe nicht stattfinden kann, bis dies geschieht.

Die form der Ehe

Übergänge im Ritual
Die römisch-katholische Kirche in den Vereinigten Staaten wird derzeit der übergang zu einer neuen Ausgabe des ritual-Texte in Feiern katholische Hochzeiten. “Um zu Feiern, Ehe” wird verbindlich über das Land ab Dezember 30, 2016. Katholische Hochzeit Helfen, in den Prozess der Durchsicht der neu erschienenen Ausgabe und die Aktualisierung der entsprechenden Abschnitte der Website, um die änderungen in die Ordnung der feier der Ehe.

Beachten Sie, dass die neue edition behält die drei basics Formulare für die feier (Feiern, innerhalb der Masse, zu Feiern, ohne Masse, und Feiern zwischen einem katholischen und einem ungetauften person) mit ein paar änderungen in der Reihenfolge oder Optionen für Texte oder Bräuche. Diözesen können beginnen, mit der “Um zu Feiern, Ehe” am 8. September 2016, wenn der “Ritus der christlichen Ehe” detaillierte auf dieser Website ist immer noch eine gültige option bis Dezember 30, es sei denn, ein lokaler Bischof wählt anders. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Ortspfarrer für die Führung in dieser Angelegenheit.

Die Kirche hat bestimmte Regeln, wie etwa der Ehe stattfindet (Code of Canon Law #1108-1123). Diese Regeln sollen sicherstellen mit Sicherheit, dass eine gültige Ehe tatsächlich stattgefunden hat. Grundsätzlich ist eine gültige Eheschließung muss bezeugt werden, die von einem autorisierten Vertreter der Kirche (in der Regel ein Priester oder Diakon) und zwei weiteren Zeugen. Es muss auch Folgen, Die, Um zu Feiern Ehestand, das Buch mit den Worten und Aktionen, die die Hochzeit Liturgie. Unter besonderen Umständen, Ihrem pastor können, Fragen Sie Ihren Bischof zu verzichten, mit der Voraussetzung, um zu Feiern, die trauung nach Der Ordnung der feier der Ehe. Dies ist am häufigsten der Fall, wenn Sie Katholiken heiraten, jemand, der nicht katholisch ist, und wählen Sie eine Hochzeits-Zeremonie von der religiösen Praxis, der Mensch, der nicht katholisch ist.

Andere katholische trauung Anforderungen

Die oben genannten Anforderungen sind nur ein unvollständiger überblick über die Gesetze, die Ehe in der katholischen Kirche; weitere Regeln befassen sich mit besonderen Umständen und administrative details. Jedoch, jedes Bistums (der region verwaltet von einem Bischof) hat auch seine eigenen Regeln in Bezug auf Ehe. Darüber hinaus werden einzelne Pfarreien können über Richtlinien in Bezug auf Ehevorbereitung und die trauung. Sie müssen überprüfen Sie mit Ihrem Pfarrer für Einzelheiten über jeden dieser zusätzlichen Anforderungen.

Für mehr Informationen

Kontaktaufnahme mit Ihrer Gemeinde
Dieser Artikel beschreibt einige der die katholische trauung Anforderungen, die Sie stoßen können in der Gemeinde-Ebene.

Vorbereitung für eine lebenslange Ehe
Ein Artikel beschreibt einige der häufigsten Ehevorbereitung Anforderungen in der katholischen Kirche.

Andere websites

Ehevorbereitung und Lebensgemeinschaften: Eine Informative Bericht
Dieser Bericht aus der US-amerikanischen katholischen Bischöfe enthält Informationen über den wachsenden trend, dass Paare in eheähnlicher Gemeinschaft lebenden (Leben zusammen), vor der Ehe; es beschreibt auch, wie viele Priester nähert sich diesem Problem mit Paaren. Dies ist wichtige Lektüre für engagierte Paare, die zusammen Leben.

Eine Analyse der Diözesanen Ehevorbereitung-Richtlinien
Ein überblick über die diözesanen Ehevorbereitung Politik.

Vorbereitung für das Sakrament der Ehe
Das Vatikan-Dokument ist geschrieben in Erster Linie für die Bischöfe, Pastoren und andere dienende Paare auf die Ehe vorzubereiten; es bietet die pastoralen und theologischen Grundlage für die Ehevorbereitung, sowie Normen für Ehe-Vorbereitungsprogramme.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *