Kayser Fleischer Ring – Physikalische Diagnose – Mitch Medizinische Versorgung

Der Sklera mit möglicher Beteiligung der Hornhaut, uveal-Trakt (D. H., iris, Aderhaut und Ziliarkörper) oder der Netzhaut. Lichtscheu ist weit verbreitet. Scleritis ist
fischer-ring

» Körperliche Diagnose

Kayser Fleischer Ring

der Sklera mit möglicher Beteiligung der Hornhaut, uveal-Trakt (D. H., iris, Aderhaut und Ziliarkörper) oder der Netzhaut. Lichtscheu ist weit verbreitet. Scleritis ist in der Regel auf eine systemische Störung. Es tritt viel häufiger bei Patienten mit Erkrankungen des Bindegewebes. Es kann diffuse oder lokalisierte und noduläre. Noduläre scleritis ist geprägt von dunklen lokalisierte Blaue Flecken, im vorderen Teil der Sklera;diese gesehen werden, da die Aderhaut ist, sichtbar durch den durchsichtigen Lederhaut. Der Zustand kann spontan. Abbildung 10-50 zeigt noduläre scleritis.

Scleromalacia perforans ist eine seltene, schmerzlose Sklera Zustand, charakterisiert durch das auftreten von einem oder mehr dehiszenzen in die Sklera in Abwesenheit von entzündlichen Veränderungen. Diese nekrotisierende scleritis ohne Entzündung ist, klassisch gesehen, die bei Patienten mit langjähriger rheumatoider arthritis. Die zugrunde liegenden uvea ist oft sichtbar, und es kann wölben sich, wie in Abbildung 10-51. Ein weiteres Beispiel für scleromalacia perforans ist in Abbildung 10-52. Beachten Sie die Verdünnung der Lederhaut und den darunter liegenden dunklen uvea, sowie der unregelmäßige Rand der iris. Anterior synechiae vorhanden sind, hält der iris gebunden unten an das Objektiv und verursacht die Wellen Aussehen der iris. Es ist Erkrankung der Hornhaut sowie.

Untersuchen Sie die Hornhaut

Die Hornhaut muss klar und ohne Trübung, Ulzeration oder Trübung.

Ein weißlicher ring am Rand der Hornhaut wird wahrscheinlich ein arcus senilis. Bei Patienten, die älter als 40 Jahre ist dieser Befund in der Regel ein normales Phänomen. Obwohl es viele falsch-positive Befunde, Patienten jünger als 40 Jahre Hypercholesterinämie. Ein arcus senilis ist gesehen in Zahlen 10-53 und 10-54.

Eine abnorme grünlich-gelben ring in der Nähe des limbus, am deutlichsten kranial und inferiorly, ist ein Kayser-Fleischer-ring. Dieser ring ist ein spezifisches und sensitives Zeichen des Morbus Wilson, die hepatolenticular degeneration als Folge einer vererbten Störung des Kupfer-Stoffwechsels.

Abbildung 10-46 Bindehaut

Abbildung 10-46 Bindehaut

Abbildung 10-47 Dermolipoma der Bindehaut. Eine Bilaterale Sicht. B, Eine nahaufnahme der Läsion im rechten Auge.

Der Kayser-Fleischer-ring ist verursacht durch Ablagerung von Kupfer in der Descemet-Membran der peripheren Hornhaut. Abbildung 10-55 zeigt ein Kayser-Fleischer-ring. Beachten Sie, dass der ring ist am deutlichsten in der vertikalen meridian.

Hornhaut Geschwüre sind äußerst schmerzhaft Läsionen, verursacht durch Verlust von Substanz aus der Hornhaut durch die fortschreitende erosion und Nekrose des Gewebes. Diese Geschwüre können verursacht werden durch eine Vielzahl von Substanzen, einschließlich Bakterien, Viren, Pilze und überempfindlichkeitsreaktionen. Pneumokokken Organismen sind Häufig Bakterien im Zusammenhang mit der Hornhaut-Geschwüre. Pseudomonas-Infektion ist weniger verbreitet, aber ist verbunden mit einer raschen Verbreitung und Hornhaut-perforation. Herpes-simplex-virus (HSV) ist eine weitere häufige Ursache von Hornhaut-Geschwüren und ist die häufigste Ursache von Hornhaut-bedingten Erblindung. Es ist fast immer einseitig und können sich auf jede Altersgruppe. Die keratitis (Entzündung der Hornhaut) ist Häufig begleitet von konjunktivale Hyperämie, Tränenfluss und lichtscheu.

Abbildung 10-48 Blue sclerae Sekundär zu osteogenesis imperfecta.

Abbildung 10-50 Noduläre scleritis.

Abbildung 10-51 Scleromalacia perforans.

Abbildung 10-52 Scleromalacia perforans. Hinweis: die vorderen synechiae. Abbildung 10-55 Kayser-Fleischer-ring.

Rezidivierenden vielleicht weniger schmerzhaft, schmerzlos, wie generalisierte Hornhaut Anästhesie entwickelt. Patienten mit AIDS oder anderen immunsuppressiven Bedingungen sind sehr anfällig für wiederkehrende Infektionen. Abbildung 10-56 zeigt eine Hornhaut-Geschwüre Sekundär zu HSV-Infektion. Markiert blepharospasmus (lidkrampf) ist Häufig mit Hornhaut-Geschwüre. Die häufigste Merkmal finden der HSV-bedingten keratitis ist die Dendritische Geschwür auf der Hornhaut. Dieses Geschwür ist die Folge der aktiven viralen Replikation in der Hornhaut-Epithelzellen. Abbildung 10-57 zeigt HSV-keratitis im Zusammenhang. Das Auge hat befleckt wurde mit rose bengal. Die devitalisierte, geschwollene Zellen, beladen mit der virus-Replikation Fleck hell mit dieser Substanz. Bild 10-58 zeigt, Hornhaut Narbenbildung, die in einem Patienten als Ergebnis einer vorangegangenen herpes-zoster-Infektion. Beachten Sie die diskreten Bereiche dringt in die Hornhaut, sowie die Verdunkelung der Haut auf der ipsilateralen Seite von der Nase zur Stirn.

Keratokonus ist eine erworbene Anomalie der Form der Hornhaut. Es hat einen allmählichen Beginn. Es ist meistens bilateral, aber asymmetrisch. Es wird geschätzt, vorkommen in 1 pro 20.000 Personen. Die Hornhaut ragt wie ein Kegel mit der Spitze immer Dünn und vernarbt. Betroffene Patienten erleben langsame visuelle Verschlechterung. Wenn der patient wird gebeten, zu schauen nach unten, der Konus kann sich ganz offensichtlich, wie in Abbildung 10-59. Dies ist bekannt als Munson-Zeichen.

Patienten mit Keratokonus oder hornhautvernarbung von anderen Ursachen erfordern Hornhaut-transplantation. Eine aktuelle Hornhaut-Transplantation ist in Abbildung 10-60. Beachten Sie die Nähte und die milden ödem.

Abbildung 10-61 zeigt ein dermolipoma von der Hornhaut limbus. Es ist eine sanft gerundete, gelblich, gutartiges Wachstum (siehe auch Abb. 10-47).

Untersuchen Sie die Schülerinnen und Schüler

Die Schülerinnen und Schüler sollen gleich sein in Größe, rund, reaktiv auf Licht und Unterkunft. In etwa 5% der normalen Individuen, pupillary Größe nicht gleich;dies wird als anisocoria. Anisocoria kann ein Anzeichen für eine neurologische Erkrankung. Pupillary Erweiterung, oder mydriasis, ist im Zusammenhang mit der Einnahme von Sympathomimetika Agenten oder mit der Verwaltung von Dilatation Tropfen. Eine träge,

Abbildung 10-56 Hornhaut-Geschwüre. Hinweis: der Eiter in der Vorderkammer.

Abbildung 10-56 Hornhaut-Geschwüre. Hinweis: der Eiter in der Vorderkammer.

Abbildung 10-58 Hornhaut-Narbenbildung sekundäre vorangegangenen herpes-zoster-Infektion.

Abbildung 10-60 Hornhaut-Transplantation.

Wie, Um Akne-Narben Zu Reduzieren

Akne ist ein name, der ist berühmt in seinem eigenen Recht, aber für all den falschen Gründen. Die meisten teenager wissen, und der Angst, das Wort, wie es so vorherrschend Wracks verheerend auf Ihre Gesichter während Ihrer Jugendlichen Jahren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *