Pakistanische Hochzeit-Traditionen – Bräuche, Über Den Islam

Frage: Was passiert im inneren eines klimatisierten Festzelt, fast unheimlich in den Monaten Juni, Juli oder Dezember; Verbindungsstelle Familien und verwandten s

Weiterführende Links

Frage: Was passiert im inneren eines klimatisierten Festzelt, fast unheimlich in den Monaten Juni, Juli oder Dezember; Verbindungsstelle Familien und verwandten in der ganzen Welt verteilt, hat genug bling zu füllen mit einem protzigen speichern, und ist der wichtigste Nährboden für weitere Veranstaltungen Ihrer Art?

Antwort: Eine Pakistanische Hochzeit!

Egal, wie viel die meisten Pakistanis lieben, zu hassen, Pakistan für seine fülle des Lebens Probleme, was keine pakistanischen jemals verurteilen oder sich beschweren, egal wie hart Sie versuchen, ist eine Pakistanische Hochzeit. Pakistanische Hochzeiten halten die meisten internationalen Fluggesellschaften und lokalen Textil-Unternehmen floriert und-Wirtschaft, alle Jahr Runde.

Eine muslimische Hochzeit in Pakistan dauert etwa eine Woche bis zehn Tage, durchqueren täglich Festlichkeiten. Es gibt viele Bräuche und Traditionen verbunden, die mit einem Pakistani muslimische trauung werden. Da Pakistan war aufgeteilt, von Indien im Jahr 1947, viele dieser Bräuche sind, die gemeinsam durch den Menschen beider Länder.

Ubtan:

Auf eine Nacht, eine Woche oder so vor Ihrer Hochzeit, die Braut-zu-sein ist verwöhnt mit einer leichten Gesichts-und Körper-massage von den Damen der Familie, die um Ihr strahlend aussieht auf Ihrer bevorstehenden Hochzeit. Sie versammeln sich bei Ihren Eltern zu Hause zu reiben, Gesicht, Arme, Hände, Füße und Schienbeine mit einem hellen gelb/Senf-farbigen paste, bekannt als ubtan, die aus Kurkuma und anderen Zutaten.

So, dass Ihre Kleidung nicht bekommen, verschmiert mit der Farbe der ubtan, trägt Sie gelb-farbigen Kleidung an diesem Abend: das traditionelle shalwar kameez oder ghagra mit einer Stola genannt dupatta auf Ihrem Kopf, und gelbe Armbänder. Ihr Haar ist geölt und geflochten mit einem kunstvollen Faden ornament, bekannt als die paranda. Sie ist dann voraussichtlich nicht Baden für ein paar Tage in Reihenfolge für die ubtan zu sickern tief in Ihre Haut.

Im Laufe der Zeit, der ubtan – Zeremonie (auch bekannt als mayyoon) verlor seine praktische Bedeutung und ist nur dem Namen nach, fehlt dem Geist und dem Zweck, für die Sie traditionell einberufen Jahrzehnten. Viele Pakistanis nun wählen, verzichten Sie gänzlich.

Henna oder Mehndi:

Hosting alle weiblichen verwandten und Freunde der Braut, professionelles henna-Künstlerinnen und Künstler sind aufgefordert sich zu bewerben schöne henna-designs auf, um die Hände und Füße der Braut und Ihre Gäste.

Die Bräutigam s Familie traditionell einen großen Becher und Schalen von frischen mehndi – paste zu den Eltern der Braut ” zu Hause, welche dann verwendet werden zu verschönern die Hände und Füße der Braut und Ihre weiblichen Familienmitglieder mit komplizierten und schönen designs, mit dünnen Holzstäbchen – eine Arbeit der Liebe, dass würde Stunden dauern und mühsamer Anstrengung zu erreichen. Große Schalen von traditionellen Süßigkeiten bekannt als mithai wurden auch von hand geliefert, um dem Mädchen die Eltern zu Hause von der Bräutigam-Familie, zusammen mit den Schalen von mehndi.

Mit der Zeit, diese tradition, aufgrund der raschen Entwicklung im Bereich der henna – Anwendung der Verfahren in die Globale Mode-Industrie, hat sich zu einem mehr quick-fix Art der henna – Nacht einberufen, eine Nacht oder zwei vor der Hochzeit: hosting alle weiblichen verwandten und Freunde der Braut, professionelles henna – Künstlerinnen und Künstler sind aufgefordert sich zu bewerben schöne henna – designs auf, um die Hände und Füße der Braut und Ihre Gäste.

Die Braut-zu-sein in der Regel trägt eine grün-farbige verziert shalwar kameez oder lehenga Kleid (passend zur Farbe der henna) zusammen mit der Blumen-Schmuck auf Ihre Handgelenke, Ohrläppchen und an der Stirn, Ihr Gesicht make-up frei. Sie hält Ihren Kopf bedeckt, mit ein zusätzlicher Schleier, der manchmal gezogen über Ihr Gesicht, und sitzt züchtig in eine Ecke.

Blumen gibt es in und um die festlich geschmückten Wohnungen der Eltern sowohl die Braut und Bräutigam während der Woche, die sind auch geschmückt mit saitige Lichterketten drapiert an den Wänden und Garten.

Sehra bundi:

Vor Jahrzehnten war es die Regel, das der Bräutigam tragen einen Schleier von Blumen um seinen Kopf, um sein Gesicht zu bedecken vollständig, wenn er ging zum Haus der Braut, um Sie abzuholen in der Nacht von der Hochzeit.

Die Prozession ging, um Sie abzuholen, bestehend aus dem Bräutigam, seiner Familie und seinen Gefährten genannt wurde, der “baraat“. Der Bräutigam, Neffe, ein junge, wäre gekleidet in genau die gleiche Kleidung wie er, in der baraat, und wäre als seine “shah baala” (beste Mann). Es war auch Tradition, dass der Bräutigam zu tragen hoher Kragen, full-ärmeln, formale Tunika namens “sherwani” über seine shalwar kameez, ein turban auf seinem Kopf, und dekorativ bestickte Schuhe genannt khussa ‘ s auf seine Füße um den look zu vervollständigen.

Bevor Sie gehen Sie zu der Braut nach Hause, der Bräutigam ist nahe verwandten bekommen würde zusammen im elterlichen Haus und ihm helfen, binden Sie die Blume Schleier genannt “sehra” auf seinem Kopf. Diese Zeremonie war die sogenannte “sehra bundi” (“binden die sehra” in Urdu).

Heute, während kaum Bräutigam willig trägt die sehra auf seinem Gesicht, den rest die traditionelle Kleidung, bestehend aus einem kunstvollen formalen sherwani, turban, und khussa ist, ist noch getragen von den meisten pflegten. Seinen Hals drapiert, mit schweren Blumen-Kränze/Girlanden, sobald er angekommen ist.

Salami & Mond Dikhai:

Sobald der Bräutigam kommt, zu Holen seine Braut, die islamische nikah einberufen worden, nachdem zuvor die masjid, in der Regel am selben Tag, er präsentiert sich mit Geschenken und Geld von den verwandten der Braut. Dies ist bekannt als “salami“.

Die Braut ist gekleidet in stark verziert und bestickte Kleidung aus Seiden genannt Jacquard und banarsi

Die pakistanischen Frauen sind einige der am meisten wunderschön gekleidet in der Welt!

,, die sind herrlich geschmückt mit einer Vielzahl von Fäden und Perlen, Ihre dupatta drapiert über den Kopf und traditionellen Schmuck wie dieteeka, jhoomar, und maatha Putten verzieren Ihre frisierten Haare, neben Halsketten, Armreifen, Ringe und große Ohrringe. Die pakistanischen Frauen sind einige der am meisten wunderschön gekleidet in der Welt!

In der Hochzeitsnacht oder am nächsten Tag, der Bräutigam zeigt seiner Frau ein besonderes Geschenk, die sogenannte “Mond dikhai“. In der Regel, es ist Schmuck, der meist ein exquisites Familienerbstück, die Sie entscheiden können, tragen Sie auf der nachfolgenden walimah Zeremonie, die eine große dinner-party, veranstaltet von der Bräutigam seine Eltern, in der Regel in einem Festzelt.

Die Hochzeits-Nacht:

Nach der Ankunft in seinem Haus nach der Hochzeit, die Braut und Bräutigam gehen, um zu teilen, ein Glas oder eine Schüssel mit süßer Milch oder milchig dessert wie kheer (beide von Ihnen zu nehmen, aus dem gleichen Behälter). Einige Paare auch schneiden eine aufwendige Hochzeitstorte an dieser Stelle, inmitten seiner enge Familienmitglieder, bevor Sie sich in Ihr Schlafzimmer, inmitten Ihrer dua ‘ s, Geschenke und Segnungen.

Das Schlafzimmer der Braut und Bräutigam bereits sorgfältig dekoriert mit Saiten-Blumen besonders für diese Nacht, nachdem zuvor ausgiebige Umbau mit neuen Farben, Möbeln und Armaturen.

Die Braut präsentiert sich mit einer aufwendigen trousseau vorbereitet von Ihrer Mutter-in-law, auch bekannt als “begraben“, das aus rund einem Dutzend verzierten Abendkleider, zusammen mit passenden Schuhen und Accessoires. Diese Kleider sind in Ihrem Kleiderschrank, und Sie erwartet, Sie zu tragen, um die formale dinner-Partys gehostet für das paar von deren nahe Familienangehörige in den darauf folgenden Wochen.

In der pakistanischen Hochzeiten ist es traditionell üblich, dass das paar erhält Geschenke von Bargeld an die Teilnehmer und Gäste. Die Braut ist auch begabt, formale Schmuck, indem Ihre verwandten.

Alle Muslime, egal ob Sie religiös praktizierend oder nicht, passen die oben genannten Bräuche und Traditionen nach Ihren Vorlieben.

Zum Beispiel, Praktizierende Muslime gender-trennen Sie alle Parteien, entfernen Sie alle Musik außer dem duff, und beginnt die Feierlichkeiten mit einem islamischen Vortrag (dars), die ein Gelehrter oder imam. Der Bräutigam Geschenke der Mond dikhai zu seiner Braut, mit der Absicht, es Ihr mahr – die obligatorische dower vorgeschrieben ist in der shari ‘ AH. Extravaganz und zeigt wird gemieden, um die Dinge Moderat.

Last but not least, einer der Höhepunkte eines jeden pakistanischen Hochzeit ist das Essen! Chicken Biryani, chicken tikka und saftig,gulab jamuns sind die standard-Heftklammern von jedem pakistanischen Hochzeits-Menü.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *