Philippine Garten Pflanzen

Blühende Reben in die Philippinen VERFÜGEN über EINE pflanze für Vögel-ist Ficus ulmifolia, Wenn es Fruchtkörper, die Ist-ist ein Bankett-Tisch für die Vögel! Ich verstehe die Menschen Essen die Frucht

FEATURE
Eine pflanze für Vögel

Ist-ist
Ficus ulmifolia

Wenn es Fruchtkörper, die Ist-ist ein Bankett-Tisch für die Vögel! Ich verstehe die Menschen Essen die Frucht auch – die Zugabe von etwas Sahne und Zucker wird den trick tun. (Aber ich schlage vor, Sie lassen das Obst für die Vögel.) Lesen Sie mehr

NEUES WERK IN DER GALERIE

Pflanzen für den Schatten (aber siehe auch unten). Anmutig Kraut bis zu 20 cm. hoch. Die Blätter sind herzförmig, grün mit dominanten weißen Flecken. Native nach Brasilien.

Eine staude, die als Bodendecker, wächst er teilweise zu vollen Schatten als auch in der Sonne. Einer von diesen seltenen Pflanzen, die überall wachsen. Es sollte regelmäßig gegossen werden, sollte aber nicht overwatered werden. Es wird propagiert durch Teilung rhizones, Knollen, Zwiebeln oder Birnen.

Calathea Zebra-Anlage. Pflanzen für den Schatten. Die Calathea zebrina ‘ s hell grüne Blätter wachsen an den Spitzen Ihrer Stängel, sind mutig gestreift, in einer markanten Feder-Muster und rot-lila unter. Sie erreichen eine Länge von 2 Meter. Die pflanze selbst kann bis zu 1 meter. Es trägt unscheinbaren Blumen.

Die pflanze sollte immer feucht gehalten werden, nicht nass, und es sollte gedüngt werden gelegentlich mit einer Hälfte-Stärke-Lösung von Flüssigdünger. Zu viel und die pflanze wird wachsen langbeinig. Diese Pflanzen wachsen in den schattigen Unterholz von tropischen Wäldern Amerikas und brauchen keine starken Licht. Gutes Licht ist jedoch erforderlich, damit die Blätter erreichen Ihre beste Farbe. Sollte die pflanze geteilt werden, wenn mehrere Rosetten an der Basis. Ein scharfes Messer sollte verwendet werden, zu trennen, die Rosetten, die sollten dann gepflanzt werden, jede in Ihrem eigenen Topf. (Info aus mehreren Quellen aus dem internet.)

Elfenbein-Anlage, kapal-kapal, Krone Blume. Strauch, bis 4 m hoch, mit wachsartigen Stämme, die produzieren eine milchige sap wenn geschnitten. Die Blätter sind verkehrt eiförmig, etwa 18 cm lang und 12 cm breit; Sie sind Grau-grün oben und haben eine weißliche Pulver unten. Die weißen Blüten wachsen aus den Blattachseln, sind sternförmig und sind umgeben von eine Krone von 5 Fleisch-Lappen.

Canarium ovatum Engl.

Pili. Marcotted. Erhalten Sie von Legazpi City. Indigene auf den Philippinen. Dieser Baum wächst bis zu einer Höhe von 35 m auf.

Die Blätter sind in der Regel drei – bis vier-gekoppelt ist, endet Sie in einem terminal-Broschüre. Die kleinen Blüten wachsen in Büscheln und die Frucht ist eiförmig, bis zu 5 cm lang und glatt und schwarz, wenn Sie reif ist. Der Baum ist langlebig (der Besitzer von einem Baum in der Bicol-region zu behaupten, es ist 200 Jahre alt) und kann tragen bis zu 24.000 Frucht zu einer Zeit. Wenn frisch gepflückte, Reife, ganze Früchte können gekocht werden und die weichen dicken Brei gegessen, als Gemüse oder Salat. Die hartschaligen kernel ist der bekannte pili Nuss. Das Harz extrahiert aus der Rinde ist ein export-Produkt und der pharmazeutischen Industrie verwendet. Es ist ein Bestandteil in der Herstellung von pflastern, Salben, Farben, Lacke, Dichtstoffe, Lacke, asphalt, Wasser und Feuer-proofing, linoleum, Kunststoffen und Druckfarben. Das öl von kernel-und Zellstoff wird als gleichwertig betrachtet, Olivenöl in der Qualität und ist geeignet für kulinarischen verwendet.

Catharanthus roseus, Vinca rosea, Madagaskar Immergrün

Chichirica. Angefangen habe ich mit 60. Mehrjähriger Strauch. Höhe: 30-60 cm, tendenziell flop. Produziert nahezu kontinuierliche Darstellung des fünf-gelappten Blüten sind dunkel rosa, pink, weiß oder weiß mit roten Ringen. Giftig. Bevorzugt einen sonnigen, gut durchlässigen Standort. Leicht propagiert durch Samen; selbst Samen frei. Mag nicht zu viel Wasser. Zieht Schmetterlinge an. Die vinca ‘ s Blühende Leben kann verlängert werden, indem man beschneiden, wenn die stengel wachsen zu lang und tragen weniger Blüten.

Akapulco, bikas-bikas. Kerze bush. Diese attraktive, aber kurzlebiger Strauch ist benannt nach der Blume, die Knospen wachsen, die in einer Spalte und Aussehen wie Dicke gelbe Kerzen jeweils komplett mit Flamme. Es wurde eingeführt, um in anderen tropischen Gebieten von Amerika und ist nun weithin als ein Unkraut.

Die Blätter und sap enthalten ein Fungizid (eine Säure), ist wirksam gegen Pilzinfektionen wie ringworm, und ist nützlich in Seifen, shampoos und Lotionen. Die pflanze andere Chemische Inhaltsstoffe ermöglichen es, zu handeln, als Abführmittel und zu vertreiben Darm-Parasiten. In Afrika werden die gekochten Blätter werden verwendet zur Behandlung von hohem Blutdruck. In Süd-Amerika, die cassia wird verwendet, um zu behandeln eine Vielzahl von Beschwerden von Magen-Probleme, Fieber, asthma snake-bite-und Geschlechtskrankheiten. Es ist die Nahrung, die pflanze von einigen Schmetterlings-Raupen. Die pflanze Rekruten bodyguards gegen diese Raupen in der form von Ameisen, die angezogen werden, um an den Nektar produziert von der “extrafloral Nektarinen” gefunden, in der Nähe der Basis der Blätter. Als eine kurzlebige pflanze, die wächst Häufig in feuchten brachen, hilft es, zu besiedeln diese Gebiete und bereiten den Weg für die regeneration des Wachstums. Alles in allem, eine äußerst wertvolle pflanze.

Dama de noche; Königin der Nacht. Dieses nicht sehr hübsche Strauch wächst Recht schnell. Es sollte nicht gepflanzt, in der Nähe von Kanalisation oder Filter, diese können blockiert werden, indem die schlanken Blüten, die fallen reichlich. Sie blüht mehrmals im Jahr. In meinem Garten hat es geblüht, im Januar, März, Mai, Juni. Die kleinen grünlichen Blüten haben einen starken Duft, veröffentlicht in der Nacht, damit die pflanze den Namen.

Beschneiden, um seine Größe innerhalb der Grenzen scheint zu ermutigen ihn, um die Blume wieder. Vermehrung durch Stecklinge.

Seifrizii. Reed palm. Angefangen habe ich mit neun von diesen in den Töpfen. Ein elegant clump-forming palm mit Zuckerrohr-Stängel, dies ist eine ideale topfpflanze und zimmerpflanze. Es ist gesagt worden, um schnell wachsen zu einem Reifen Höhe von 2 m und Samen zu früh. Es mag Schatten und kann leicht propagiert durch Teilung. Die schwarzen Samen auf dunklem orange Stiele machen einen markanten Kontrast. Die Bücher sagen, dass es angebaut werden sollen in einem schattigen, windgeschützten Innenhof oder an der Grenze.

Palmera. Angefangen habe ich mit 6 von diesen pflanzte entlang der Gartenmauer.

Dayap; Kalk: panaschierte Sorte. Von Indien über die Malaiische Halbinsel bis zu den Philippinen. Propagiert aus Samen oder aus Stecklingen. Es ist bekannt, wie ein Gastgeber-pflanze für verschiedene Arten von Schmetterlingen: seine Blätter bieten Nahrung für die Raupen.

Lukban, pomelo, suha. Meine suha ist immer noch nur etwa 50 cm hoch und hat keine Früchte getragen, aber es ist schon der Gastgeber des Kalk-Schmetterling.

Kalamansi. Mitte Januar 2005 war bevölkert von etwa 15 Raupen. Es schoss eine volle Schicht Blätter, April-Mai.

Kalamansi, panaschierte form. Es fruited ziemlich gut für einige Monate da, dann; bis Dezember 2004 waren es nur ein paar kleine Früchte. Die Frucht ist größer als die gemeinsame kalamansi und, wie die Blätter, es ist abwechslungsreich. Diese pflanze hält immer Ihre volle Ergänzung der Blätter und ist offensichtlich nicht ein Liebling der Schmetterlinge. Die Blüte zaghaft bis Mitte Januar 2005, wurde die Anlage Fruchtkörper ganz gut von April-Mai.

Do-re-mi pflanze; musikalische note Strauch. Angefangen habe ich mit 6 von diesen. Strauch, 2-3 Meter. Eingeborenen auf Neu-Guinea und die Philippinen. Wächst in primären Wäldern in niedrigen und mittleren Höhen. Die kurzlebige (Sie fallen in zwei bis drei Tagen) weiße Blüten sind wie Noten in der Knospe und offen, die kleinen Blüten mit roten Staubgefäßen. Die pflanze blüht nur zeitweise während des ganzen Jahres, obwohl der Januar-der Februar scheint eine Ruheperiode. Kommt langsam in die Blüte Anfang März 2004.

Clerodendrum philippinum, C. chinense

Strauch, 1.2-2.4 Meter hohen, mit dichten terminal Leiter der duftenden (oft steril) weiß-rosa-lila Blüten, die Aussehen wie enge nosegays. Die Blätter sind groß (6-10 cm lang), gegenüber und einfach mit Variablen Margen. Gedeiht in feuchten und fruchtbaren Boden. Während es verträgt Schatten, bevorzugt sonnige Standorte. Es kann invasiv sein und ist als potenzieller Umwelt-Unkraut in einigen Ländern. Durch vermehrte wurzelbrut.

Bagawak. Angefangen habe ich mit 2 von diesen. Dieser hohe Strauch oder kleiner Baum, wächst bis zu einer Höhe von 5 m, ist eine Philippinische native. Die große gepaarten Ovale Blätter sind dunkel grün, oben rötlich-Violett darunter. Die Blüten hergestellt werden in großen auffälligen Clustern etwa 25 cm im Durchmesser, jeweils mit einem schmalen rosa Röhre etwa 7 cm lang, endet in fünf weiße Verbreitung Blütenblatt Lappen. Nektar-Lager, Sie sind attraktiv für Schmetterlinge. Die pflanze produziert zahlreiche Samen, und die Saugnäpfe, die stark von den Wurzeln. Die Frucht ist ellipsoid und ist bis zu 1,5 cm in der Länge. Als eine invasive Unkraut in einigen Ländern.

Bekannt als blutendes Herz, auf den Philippinen. Glorybower. Ein Eingeborener von West-Afrika, dieser schlanke, holzige Rebe ist eine der wenigen blühenden Reben für den Schatten. Es hat Cluster von leuchtend roten Blüten, die von weiß umgeben aufgeblasenen Blütenkelche, die seine am meisten ausgeprägte ornamentale Funktion. Die Blüten sind Nektar-Lager und sind attraktiv für butterlifes. Es hat dunkelgrüne eiförmige Blätter 7-10 cm lang und weich, leicht hölzernen Stielen. Es mag etwas trockenen Bedingungen und mindestens Halbschatten. Die Blumen sollten abgepflückt werden, wenn verblasst, und der weinstock soll beschnitten werden, wie gebraucht. Es wird propagiert das von Saugnäpfen oder grün Holz Stecklinge.

Blauer Schmetterling. Diese scandent Strauch mit hell-und dunkel-Blaue Blüten, wächst hoch, ganz schnell. Es ist durch vermehrte Luft-Schichtung oder holzstecklinge. Sie blüht auf und ab während des ganzen Jahres. Es war nicht zu floriferous in den regnerischen Monat Juli 2003, aber kam in seine eigene in den trockeneren Monaten November.

Clitoria ternatea L.

Blauer pea vine, pukinggan. Ich kaufte mir 2 Pflanzen für die P40 aus einer der Baumschulen in Barangay Maharlika, Tagaytay. Die Blätter bestehen aus fünf Blättchen mit kurzen Blattstielen. Die Blüten werden beschrieben als Einzelgänger leuchtend Blaue Blüten mit gelben Markierungen auf weißen Zentren. Sie trägt in großer Zahl während des ganzen Jahres. Der pod ist flach, linear -, grün-und bis zu 10 cm lang.

Cordyline fruticosa; Cordyline terminalis

Es hat einen einzelnen, unverzweigten Stamm, mit den Blättern drängten sich an das Ende des Stengels. Es trägt Blüten in Rispen aus der Blatt-cluster, gefolgt von Beere-wie Früchte. Mehrere Sorten von abwechslungsreichen Blatt Größen, Formen und Farben haben vor kurzem auf den Philippinen. Die meisten brauchen Sonne, um zu entwickeln Ihre volle Blatt-Farben, obwohl einige bevorzugen Schatten. Die Farben werden intensiver während den trockeneren, kühleren Monate nach der Regenzeit.

Gemeinsame crossandra. Strauch zu 90 cm hoch. Native nach Indien, tropisches Afrika und Madagaskar. Vor kurzem eingeführt, um die Philippinen. Die gelb-orange Blüten sind Nektar-Lager und sind attraktiv für Schmetterlinge. Propagiert durch Stecklinge.

Cymbidium Enzan Freude “Fluorish’

VORBEHALT-ID: Cymbidium Enzan Freude “Fluorish’. Ein hybrid-Orchidee mit gelben Blüten patentiert in Korea. Ich wurde ermutigt, kaufen Sie mehrere Töpfe dieser cymbidie von einem Fan”, sagte Sie blüht Häufig, vermehrt sich schnell und ist sehr pflegeleicht. Ich war auf der Suche nach blühenden Pflanzen zu verschönern meinen Garten, und was Sie sagte, Klang gut zu mir. Fünf Monate nach dem Kauf, meine Pflanzen weiterhin gesund, obwohl Sie noch nicht ganz lebte bis zu der Versprechen der häufigen Blüten. Der eine auf dem Foto war der reifste von der Menge, wenn ich Sie gekauft und hatte den größten Klumpen. Vielleicht ist das der Grund, warum es blühte mindestens 3 mal seit dem Kauf, und in diesem Monat die Blüten sind besonders groß. Ich habe Sie gepflanzt in einen Rahmen unter der direkten Sonne und Sie befruchtet werden, entweder mit Harnstoff (fördern das blattwachstum) und Osmocote oder Vollständig (zum anregen der Blüte).

Zitronengras, tanglad. Ich habe sowohl die Philippinischen und die thailändischen Sorten. Mir die Thai-Sorte hat, desto mehr zarte Duft und Geschmack. Madulid und internet-Quellen geben beide Sorten die gleichen wissenschaftlichen Namen. Beide sind Büschel-bildenden Gräser, die wachsen bis zu 1,8 Meter. Ihre Blüten sind in großen, zusammengesetzten Rispen, die lose mit schlanken Zweigen. Sie vermehrt sich durch Teilung und sagte zu native nach Sri Lanka und Südindien.

Red palm; Siegellack-Palme. Dies ist eine mittelständische, getuftet palm, was bedeutet, dass es produziert Ausläufer und wächst, wie ein Büschel von schlanken Stämme, jeder mit seiner eigenen Krone der Blätter. Es hat leuchtend rote Blattscheiden, die erscheinen, um fast die gesamte Länge der Stämme sowie entlang der Blattstiel. Die Blätter sind steif und Feder-geformt, und ein ausgewachsener Klumpen nicht zu groß für einen kleinen Garten. Steigt auf etwa 6 m an. Das red palm wird gesagt, um einfach zu wachsen, vorausgesetzt, es bekommt viel Wasser und voller Sonne. Ausbreitung durch Ausläufer. (Idee für die Bepflanzung: zu kombinieren mit Bromelien mit einem Hauch von rot in Ihren Blättern)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *