Real Wedding: Eine Hollywood-romanze für Laura und James in Brooklodge Hotel

James, von Birmingham und Laura, aus Wicklow, trafen sich in Kalifornien im Sommer 2008, wo Laura war auf dem J1 und James war im Urlaub mit seinem Bruder und einem Freund. Sie überquerten p

Laura und James gebundenen Knoten in Avoca, bevor Sie Ihre Hollywood-Themen-Hochzeit im Brooklodge Hotel & Macreddin Village

James, von Birmingham und Laura, aus Wicklow, trafen sich in Kalifornien im Sommer 2008, wo Laura war auf dem J1 und James war im Urlaub mit seinem Bruder und einem Freund. Sie kreuzten bei einem BBQ im hostel vom Hollywood-Boulevard, und so begann Ihre Hollywood-romanze’.

James tauchte die Frage auf Laura auf ein run-of-the-mill Montag in Ihrer Küche.

Laura hatte verbrachte den Tag in der Arbeit, während er zu Hause geblieben Malerei das Haus, und auf Ihre Rückkehr, Sie breezed durch das Haus Fragen, ob das Abendessen fertig war, bevor Sie nach oben, um zu ändern, in Ihr schwitzt. Laura kehrte nach unten, um zu entdecken, James auf ein Knie, mit ‘willst du Mich Heiraten?” gekritzelt, in der Farbe auf der Wand.

Das paar gebundenen Knoten in Avoca Kirche in Wicklow, vor einem Empfang in der Brooklodge Hotel in Macreddin Village. Der Fokus für den Tag war für Sie zu bringen, wie viele Ihrer Freunde und Familie zusammen zu Feiern, mit einer irischen Hochzeit, die Sie hatten Spaß mit durch zentrieren Sie es auf einem Hollywood-Film-Thema.

Fotos von Will O ‘ Reilly.

Der Plan

Laura Witze, dass Ihnen immer wieder eine ‘irische’ Hochzeit, sagen, es war nie zur Diskussion zu haben, die es nirgendwo sonst. Wird von Wicklow, die Wahl von Avoca Kirche war ein leichtes für die Braut, und es war dort, das paar ausgetauscht Gelübde vor Ihrer Rezeption in Brooklodge. “Es waren Elemente, die ich liebte, über die Planung der Hochzeit, die Kleider, Essen und Unterhaltung waren auf jeden Fall alle Dinge, die ich wollte, um richtig zu machen”, sagt Laura. James entworfen, Ihre Einladungen zu schauen, wie Kino-tickets, so das das Thema, und wenig berührt wie die Brautjungfern in rot, Laura ‘s” blue suede shoes ” und Ihren US-amerikanischen Stil canapés von cookies und Milch, mini hot dogs, und einzelne Teile der mac und Käse, trugen Ihre Hollywood-Thema im Laufe des Tages.

Das Kleid

Laura gesteht Sie müssen versucht haben, auf ungefähr fünfzig Kleider finden, bevor der eine; “Als ich war eine August-Braut, jeder Berater in jedes Geschäft gezogen trägerlosen Kleid nach dem trägerlosen Kleid, und ich war ziemlich nicht plussed.” Sie versucht Kleider auf, die überall von Birmingham nach London und wieder zurück nach Dublin und war einfach nicht zu finden, eine, die fühlte sich richtig an. Schließlich jedoch fand Sie drei Kleider in einer boutique in Großbritannien, die Sie liebte, “aber am Ende war es nur eine, die ich immer wieder zurück.”

“Meine letzten verbliebenen Großeltern, meine Großmutter Pat hatte verging das Monat, bevor ich beschlossen hatte, mein Kleid und hatte Sie beiseite etwas Geld für mich zu haben, die mein Vater schlug vor, ich lege auf mein Kleid,” Laura erklärt. “Oma Pat, geboren und aufgewachsen in Melbourne, also als ich sah, dass das label “Essence of Australia” auf dem Kleid, ich nahm es als ein Zeichen. Sie hätte es geliebt.”

Die Brautjungfern/Trauzeugen

Laura ‘s red Brautjungfern” Kleider wurden inspiriert durch die populäre Arten von designer-label Self Portrait, und Sie hatte alle vier von Grund auf neu gemacht durch eine Schneiderin für unter €250. Für den Anzug des Bräutigams, sagt Sie; “James ist ein großer fan von Next für seine Anzüge, wie der tailoring-Anzüge von ihm, also er hatte Glück, er fand einen sehr intelligenten schwarzen tux, die ich genehmigt von dort!”

Der Veranstaltungsort

Das paar hielt Ihre Rezeption in der Nähe Brooklodge Hotel und Macreddin Village. “Brooklodge war irgendwo hatten wir zum Mittagessen mit meiner Familie bei Gelegenheit, wenn er kam mit mir zu besuchen,”, sagt Laura. “Es war immer so schön und als ich Ihnen das Datum unseres Jubiläums war frei. Und es war ein Samstag im Sommer! Ich nahm das als ein Zeichen und das war es! Oh und das Essen ist unglaublich lecker dort – ein muss!”

Das Essen

Laura und James entschieden, um Ihre US/Hollywood-Thema, um Ihren Empfang durch Ihre Auswahl von Lebensmitteln, und so dienten Sie amerikanische Themen-canapés während Sie Ihre Getränke an der Rezeption. Für den Abend Lebensmittel, die Sie serviert pizza und Hochzeitstorte, die von Zierlichen Bäcker in Arklow. “Sie haben getan, jeder Kuchen, jeder Meilenstein in meinem Leben, seit meiner Taufe, und Sie sind einfach mein Favorit”, sagt Laura.

Die Stand-out Momente

“James macht eine Rede, die war wirklich etwas besonderes”, sagt Laura von Ihrem denkwürdigsten Momente des Tages, “er ist nicht ein für öffentliche reden und ihn aufstehen und zeigen, er ist mehr als fähig, halten seine eigene war erstaunlich für mich zu sehen. Das war etwas, er sagte immer er gefürchtet.” Ein weiterer stand-out-moment für das paar war Ihr “first look” vor der Kirche – “wir haben unsere Nerven und Tränen aus dem Weg, bevor die Zeremonie, so durch die Zeit, die wir haben, um die Kirche, wir waren beide einfach übertragen mit der Aufregung.”

Die Zeremonie

Das paar gebundenen Knoten in einer traditionellen katholischen Zeremonie in Avoca Kirche. “Ihr Priester, Fr Alex, einem Freund der Familie von Jahren zurück, und Laura fragte ihn, zu amtieren den Tag. “Er ist eine Menge Spaß und es war sicherlich nicht eine lange übertrieben traditionelle Zeremonie”, sagt Sie, “all die Musik wurde von Film-soundtracks, und mein Musik-Lehrer aufwachsen – Niamh Penston – zusammen eine unglaubliche musikalische ensemble. Ihre Stimme ist einfach unglaublich und machte den Tag noch spezieller.”

Die Beratung

“Das einzige, was ich sagen würde,” sagt Laura, “ist nicht vergessen, warum jemand heiraten will Sie und tun Sie Ihr bestes nicht aus den Augen zu verlieren. Bleiben Sie treu, wer Sie sind als person und nicht nur eine Braut. Denken Sie daran, dass die Ehe der spannende Teil, der Tag der Hochzeit selbst ist nur der Anfang!”

Die Flitterwochen

Für Ihre Flitterwochen, Laura und James ging auf eine abenteuerliche tour in den USA. Sie war zuerst in Chicago für drei Nächte, dann eine Woche in Maui. Sie zog dann nach San Francisco für drei Nächte und folgte, dass mit einer Straße Reise entlang der kalifornischen Küste nehmen Sie in Cambria, Big Sur, Monterey, San Luis Opisbo, Pismo Beach, Santa Barbara. Schließlich verbrachten Sie fünf Nächte in Los Angeles. “Es war ein absoluter Traum und wir gehen zurück zu jedem Ort wieder”, sagt Laura. “Griffith Park in LA war unser Lieblingsplatz für eine morgendliche Wanderung mit toller Aussicht auf die Stadt.”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *